Visby-Simrisshamn - Segeln in Skandinavien

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Visby-Simrisshamn

Törns > 2011 Gotland-Landsort

Von Visby bin ich wieder zum Festland nach Fyrudden gesegelt. Es waren bis 2 Stunden vor Eintreffen optimale Segelbedinungen. Aber 57 Seemeilen in 11,5 Stunden sind mir eigentlich auch zu viel. Ich war dann am Abend ziemlich müde. Aber bei SW-Wind die einzige Möglichkeit, und immer noch besser als Westwind.

Ein paar Tage später, pünktlich zu meinem 70. Geburtstag wurde es endlich richtig Sommer und ich erreichte nach Visby mein zweites Traumziel Harstena.

Von Visby bin ich wieder zum Festland nach Fyrudden gesegelt. Es waren bis 2 Stunden vor Eintreffen optimale Segelbedinungen. Aber 57 Seemeilen in 11,5 Stunden sind mir eigentlich auch zu viel. Ich war dann am Abend ziemlich müde. Aber bei SW-Wind die einzige Möglichkeit, und immer noch besser als Westwind.

Ein paar Tage später, pünktlich zu meinem 70. Geburtstag wurde es endlich richtig Sommer und ich erreichte nach Visby mein zweites Traumziel Harstena.

Album Harstena

2 Tage später kam ein weiteres ungewöhnliches und schönes Ziel hinzu, die Lotseninsel Hävringe.

Album Hävringe

Über Landsort auf der schmalen langen Insel Öj erreicht ich meinen nördlichsten Punkt in Trosa, dem beliebten und schönen alten Ort mit vielen Holzhäusern.

Danach ging es wieder südwärts über die Ankerbucht Ringsön und dem Klubanlager Broken nach Nyköping, wo mich wieder meine norwegischen Freunde besuchten.

Ein paar Bilder von Nyköping

Auf der weiteren Tour Richtung Süden über Arkösund, Fyrudden, Lidö, Figeholm, Paskallovik, wurde dann das Wetter sehr wechselhaft, aber mit dem Eintritt in den Kalmarsund wurde es dann sommerlich und das auch noch bei prima nördlichen Winden nach Kalmar und nach Kristianopel. Nach Karlskrona und Hällevik mußte ich motoren, schönes Wetter aber kaum Wind. Aber am nächsten Tag hatte ich dann besten Wind aus Südost mit 4 Bft und konnte alles unter Segeln bei halbem Wind Simrisshamn erreichen.
.

Video Windpilot steuert von Hällevik nach Simrisshamn

In Simrisshamn sitze ich nun erstmal den dicken Westwind der nächsten Tage aus.

Auf der Hintour bin ich hierher in 8 Tage incl 3 Hafentagen gekommen. So schnell muß ich nicht zurück und vielleicht auch nicht auf gleichem direktem Weg. Mal sehen, was das Wetter und der Wind mir erzählt

 
Besucherzaehler
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü