Simrisham-Ystad-Klintholm - Segeln in Skandinavien

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Simrisham-Ystad-Klintholm

Törns > 2017 Südschweden
Nachdem ich mit meinen norwegischen Freunden schöne Tage verlebt habe, bin ich dann bei schwachem Wind nach Ystad motort.
Dort hieß es wieder mal auf das Ende der Westwinde zu warten. Als es einen Tag mit sehr schwachen Wind gab, aber es am nächsten Tag schon wieder SW-Wind geben sollte, bin ich zum ersten Mal überhaupt nicht über Gislövsläge nach Klintholm gekommen sondern direkt von Ystad aus. Es wurde eine 56 Seemeilen und 10:25 Stunden lange Fahrt unter Motor. 56 sm habe ich als Tagestour noch nie unternommen, auch nicht zu zweit. Nur 2 Nachtouren über das Skagerak 2001 und 2005 waren länger.
In Klintholm war es bei der Ankunft schon sehr voll. Alle Boxen belegt. Die Crew der Uli, einer Sunbeam 36, winkte mich an ihre Seite ganz außen am Kopfsteg. Die Ulin lag auch in Burgtiefe neben mir vor meiner Abfahrt, und wir sahen uns schon in Ystad wieder.
Auch ich bekam noch eine kleine Yacht an meine Seite.
Am nächsten Morgen um 7 Uhr wollten beider weg, ich aber nicht. Aber ich bekam eine meiner Lieblingsboxen für kleine Boote westlich der Häuserreihe.
Nun sind wieder entspannte Hafentage beim Abwarten auf günstige Bedingungen für die vorletzte Tagestour nach Gedser angesagt.
Schwere Gewitterschauer  Böe.
Sonnenuntergang hinter dem "Gold des Adenauers"
 
Besucherzaehler
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü